Ellen Lohr ist dieses Mal leider nicht gefahren, sie erklärt uns auch warum, aber ein anderer bekannter deutscher Sportler war als Gast dabei: Daniel Keilwitz, der Seriensieger aus dem ADAC GT Masters. Hochspannung gab es bei den Titelaspiranten in den beiden Klassen, kämpfte man doch hier um die doppelte Punktzahl. Hezemans gegen Rocca in der Elite 1 und Sörensen gegen Maggi in der Elite 2. Entschieden ist noch gar nichts, erst beim Abschluss Anfang Oktober in Zolder werden die Titel vergeben. Aber wie wir hier in der Zusammenfassung zeigen, ging es in Hockenheim eng zu.