Samstagrennen
Indy Dontje (26/NL) und Maximilian Götz (33/Uffenheim, beide Mann-Filter Team HTP) sorgten auf dem Sachsenring für den ersten Saisonsieg von Mercedes-AMG. Im vorletzten Saisonrennen waren Dontje/Götz nicht zu schlagen und fuhren mit 31 Sekunden Vorsprung einen deutlichen und souveränen Start-Ziel-Sieg ein. Platz zwei ging an Max Hofer (20/A), den Sieger der Pirelli-Junior-Wertung, und Christopher Mies (30/Heiligenhaus, beide Montaplast by Land-Motorsport). Kelvin Snoeks (32/NL) und Mick Wishofer (19/A, beide Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing) wurden in einem weiteren Mercedes-AMG GT3 Dritte.
Sonntagrennen
Mit einem souveränen Sieg im Sonntagsrennen beim Saisonfinale des ADAC GT Masters sicherten Patric Niederhauser (27/CH) und Kelvin van der Linde (23/ZA) ihrem Team HCB-Rutronik Racing im Debütjahr auch den Gewinn der Teamwertung. Die bereits als Meister feststehenden Audi-Piloten verwiesen Jimmy Eriksson (28/S) und Daniel Keilwitz (30/Villingen, beide Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing) im Mercedes-AMG GT3 auf Platz zwei, Rang drei holten Max Hofer (20/A) und Christopher Mies (30/Heiligenhaus, beide Montaplast by Land-Motorsport) in einem weiteren Audi R8 LMS. Hofer gewann damit auch die Pirelli-Junior-Wertung für Nachwuchsfahrer.