Neben dem Sieg von Sebastian Vettel beim Formel 1 Grand Prix in Singapur, ist auch der Erfolg von David Schumacher in Barcelona zu registrieren. In der Nachfolgeserie der Formel 3, der FIA Formula Regional European Championship, wurden wieder 3 Rennen am Wochenende gefahren, von denen der Sohn vom Ex-Formel 1 Fahrer Ralf Schumacher, zwei gewinnen konnte. Das war dann sein bisher erfolgreichstes Rennwochenende in dieser Serie, denn auch im dritten Rennen, dem eigentlich ersten des Wochenendes, kam er auf Platz 3 ins Ziel, war also dreimal auf dem Podest, davon zweimal ganz oben.
Sophia Flörsch fuhr im ersten Lauf Platz 9, im zweiten Durchgang auf Platz 8 und im finalen Rennen kam sie auf Platz 5 über die Linie. Also eine durchaus sehenswerte Steigerung an diesem Wochenende, zumal sich Seriensieger und Tabellenführer Frederik Vesti umgekehrt verhielt und im Laufe der 3 Rennen abbaute. Platz 1, dann 3 und dann nur noch 10 waren seine Ergebnisse.
In der Tabelle bleibt Vesti aber deutlich vorne, David Schumacher ist nun auf Platz 3 und Sophia Flörsch hält sich auf Rang 7. Beachtlich dabei, dass sie die letzte in der Tabelle ist, die in dieser Saison bisher in jedem Rennen Punkte holen konnte und keine 1 für den zehnten Platz dabei ist, sie also nie schlechter als neunte war. Außerdem hat sie alle Teamkollegen bei Van Ammersfort Racing hinter sich gelassen. Respekt!